Erfahrungen & Bewertungen zu Agentur perianmedia
+49 (0)7425 3301307
Ihr Spezialist für Online-Marketing, App- & Web-Programmierung

Website-Relaunch: Gefahren und Potential hinsichtlich der SEO

Suchmaschinenoptimierung bei neuer Website

Website-Relaunch: Gefahren und Potential hinsichtlich der SEO

Website-Relaunch nutzen: mit durchdachtem SEO aktuell bleiben

Planen Sie ein Relaunch Ihrer Webseite, haben Sie damit die ideale Gelegenheit, sie auch im Hinblick auf die Suchmaschinenoptimierung zu überarbeiten: Die Algorithmen ändern sich, möglicherweise auch die Keywords und -kombinationen, die zu einem guten Ranking beitragen. So ist es sinnvoll, SEO von vornherein einzubeziehen.

Vorteil des SEO bei einer Überarbeitung

Vom Ranking hängt weitgehend der Traffic ab. Die Suchmaschinenoptimierung zu vernachlässigen bedeutet, weniger Interessenten und potenzielle Kunden zu erreichen. Wird dies nicht gleich berücksichtigt, kann dies einen erheblichen Mehraufwand bedeuten: Relevante Aspekte sind teilweise in Skripten und der Struktur der Webseite verankert, die nach dem aufwendigen Relaunch nochmals neu gestaltet werden müssten. Nachträgliches SEO erfordert quasi eine komplette erneute Konzeption und Überarbeitung. Später auffallende Mängel zu beheben kostet ebenfalls Zeit und kann durch sorgfältige Vorarbeit vermieden werden.

Am Anfang steht die Analyse

Führen Sie zunächst eine Keywordanalyse durch, um relevante Begriffe und Wortkombinationen zu ermitteln, die für ein gutes Ranking integriert werden müssen. Viele Keywords ergeben sich selbstverständlich aus dem Inhalt Ihrer Seite. Mit einer Analyse erfahren Sie zudem, welche Suchbegriffe von Interessenten eingegeben werden. In diesem Zusammenhang sind auch Keywords und Ranking von Mitbewerbern interessant. Tools wie Sistrix und der Google Keyword-Planer helfen dabei.

Mit dieser Analyse erhalten Sie wichtige Anhaltspunkte, wie Sie die Struktur und Navigation sinnvollerweise aufbauen: Integrieren Sie hier relevante Begriffe und Kombinationen, gefällt das einerseits den Suchmaschinen, andererseits finden sich Besucher, die diese Worte für ihre Suche genutzt haben, schneller zurecht. Prüfen Sie in diesem Zusammenhang weiterhin im Hinblick auf Duplicate Content, da solcher durch Google & Co. abgewertet wird. Copyscape liefert hier eindeutige Ergebnisse. Ebenfalls zu beachten sind beim Relaunch die Metadaten, Grafiken und interne Verlinkungen. Bisherige Textstrukturen sollten Sie ebenfalls unter die Lupe nehmen, um Optimierungen vornehmen zu können. Für eine Überprüfung der Seitenstruktur, Metadaten und Bildattribute bietet sich ein Tool wie Screaming Frog an. Da die Ladezeiten ein weiterer wichtiger Ranking-Faktor sind, sollten Sie schließlich auch diese testen. Google Pagespeed Insights beispielsweise analysiert dies im Hinblick auf Skripte und CSS-Dateien.

Konzeptentwicklung

Nachdem Sie zwecks Verbesserungspotenzial den Ist-Zustand ermittelt und relevante Analysen für den künftigen Aufbau der Webseite vorgenommen haben, können Sie anhand der Ergebnisse das Konzept für die Neugestaltung entwickeln. Beziehen Sie dabei alle Beteiligten ein, denn jedes Element der Seite trägt seinen Teil zu einer gelungenen Suchmaschinenoptimierung bei. Überlegen Sie in diesem Zusammenhang, ob Sie, falls noch nicht geschehen, die Inhalte künftig per https:// zur Verfügung stellen: Verschlüsselte Inhalte bieten Ihren Besuchern Sicherheit, was Suchmaschinen im Ranking berücksichtigen. Nutzerorientiert wird daneben ein barrierefreies Design bewertet.

Basierend auf der vorangegangenen Analyse empfiehlt es sich, bisher gut frequentierte und platzierte Seiten gegebenenfalls mit 301-Weiterleitungen auf die neuen URLs umzuleiten, damit deren Ranking nicht verloren geht. Vergessen Sie außerdem nicht, bisherige Tracking-Pixel erneut zu integrieren.

Tipp: Erstellen Sie eine Checkliste, anhand derer Sie Ihr schlüssiges SEO-Konzept entwickeln. So wird beim Relaunch nichts übersehen. Nutzen Sie für die Umsetzung ein Testsystem, anhand dessen Sie die neue Webseite auf Inhalte, Funktionalität und SEO-Kriterien überprüfen, bevor Sie sich online in neuem, optimiertem Gewand präsentieren. Nutzen Sie auch im Anschluss bewährte SEO-Tools, um gegebenenfalls schnell auf Veränderungen reagieren zu können.

Palette

Layout